Reporter:innen-Workshop 2024

Am 13. und 14. September findet wieder der Reporter:innen-Workshop statt, beim SPIEGEL in Hamburg. Wir diskutieren über die großen Fragen unserer Zeit und mit einigen der Besten ihres Fachs über journalistisches Handwerk.

Das ausführliche Programm stellen wir in den nächsten Wochen an dieser Stelle online.

Sei dabei!

Die Anmeldung startet am Montag, dem 15. Juli, um 12 Uhr.

Das war der Reporter:innen-Workshop 2023

Wie arbeitest Du ...? Der Fragebogen

Moritz Aisslinger

Für seinen Text über den Untergang der "Gulf Livestock 1", einem Seelenverkäufer mit 5867 Kühen an Bord irgendwo im Pazifik, erhielt er den Reporter:innen-Preis 2023. Seit 2016 arbeitet er bei der ZEIT, seit 2019 ist er Redakteur im Dossier.

Denise Peikert

Das Medium Magazin kürte sie 2023 zu einer der bedeutensten Regionaljournalist:innen. Ihr Trick: Auch bei Lokalreportagen nie den Blick fürs große Ganze verlieren. Sie ist Reporterin bei der Leipziger Volkszeitung.

Rudi Novotny

Novotny leitet stellvertretend das Wissen-Ressort bei der ZEIT. Für seine Langzeitreportage im ZEIT Magazin über den Weg der Transfrau Ella ins richtige Geschlecht erhielt er 2023 den Egon Erwin Kisch-Preis.

Termine


1.9.24

Dein Text für den Reporter:innen-Preis 2024

Ab dem 1. September kannst du deinen Text für unseren Preis einreichen. Auch in diesem Jahr verleihen wir ihn in zwölf Kategorien.

 

 

 


30.9.24

Einsendeschluss

Bis heute um 23:59 Uhr hast du die Chance, deine Text für den Reporter:innen-Preis einzureichen. Verpasse sie nicht.


13.9.24

Reporter:innen-Workshop 2024

Am 13. und 14. September findet wieder der Reporter:innen-Workshop statt, in Hamburg, beim SPIEGEL. Mit Workshops zum Handwerk, Besprechungen eurer eigenen Texte, Diskussionsrunden und gemeinsamen Mittagspausen und Flurgesprächen.  Wir freuen uns schon jetzt darauf. Sei auch du dabei! (Details folgen im Sommer)


2.12.24

Reporter:innen-Preis 2024

Wir vergeben den Reporter:innen-Preis auf einer Gala in Berlin mit zahlreichen Gästen. Wir freuen uns drauf.

Das Reporter:innen-Forum

Der Preis

Wir glauben, dass das gute Beispiel der beste Weg ist zu besserem Journalismus. Seit 2012 zeichnet der Deutsche Reporter:innen-Preis herausragende Reportagen, Interviews und Essays aus und stellt sie zur Diskussion.

Der Workshop

Professionell, ehrlich, auf Augenhöhe: Seit 2007 treffen sich im Mai 300 Kolleg:innen beim „Spiegel“ und diskutieren über ihr Handwerk, ihre Projekte, die Zukunft unserer Branche. Viele der Mitschnitte findest du in der Reporterfabrik.

Der Verein

Wir wollen den Qualitätsjournalismus stärken, indem wir ihn verbessern. Wir glauben an die aufklärende Kraft redlich erzählter, glänzend recherchierter Geschichten. Wir sind ein Netzwerk, eine Selbshilfegruppe, ein Labor.