Jens Radü

Workshop A3: Map it! Wie neue Visualisierungen den Datenjournalismus verändern
Freitag, 2. September: 10:15 - 16:45 Uhr

(mit Julius Tröger)

Infektions-Hotspots, Frontverläufe, Energiepreise vor Ort interaktiv nachvollziehbar: Karten haben den Datenjournalismus der vergangenen Monate geprägt. Ab wann ist Zeigen besser als Schreiben? Im Workshop lernt ihr, welche neuen Online-Darstellungsformen es gibt und wie ihr eure Geschichten bestmöglich visualisiert.

 

Workshop C6: Die KI-Reportage: Wo Künstliche Intelligenz schon jetzt Journalismus macht und wo sie scheitert
Freitag, 2. September: 15:00 - 16:30 Uhr

(mit Steffen Kühneund Michael Graßl)

Wer schreibt die Nachrichten von morgen? Mensch oder Software? Denn: Künstliche Intelligenz kann immer mehr Aufgaben in Redaktionen übernehmen, auch das Schreiben von Texten. Dieser Workshop möchte einen Überblick und Einordnungen über aktuelle Entwicklungen geben. Dazu bringt er das Wichtigste aus Forschung und Praxis zusammen.

Workshop D6: Schneller Fakten finden mit OSINT
Freitag, 2. September: 17:00 - 18:30 Uhr

(mit Svea Eckert)

Mit Hilfe von geheimdienstlichen Methoden Kriegsverbrechen aufdecken, Vorgänge kriminalistisch dokumentieren, faktenbasiertes Storytelling, das kann OSINT - Open Source Intelligence.  Kaum eine Technik wird derzeit im Journalismus so gehyped, der Ukraine Krieg gab ihr neuen Vorschub. Wie findet man verlässliche öffentliche Quellen? Welche speziellen Programmen und Techniken gibt es, um Fotos und Videos zu sammeln und zu verknüpfen? Dieses Panel verbindet Theorie und Praxis, diskutiert die Möglichkeiten aber auch die Grenzen von OSINT.

 

Vita

Jahrgang 1979, Kind des Ruhrgebiets. Studium der Journalistik und Politikwissenschaften in Dortmund und Kaunas/Litauen, Volontariat beim Westdeutschen Rundfunk. Seit 2006 beim SPIEGEL, inzwischen als Chef vom Dienst. Hat 2019 promoviert über New Digital Storytelling. Jury-Mitglied beim Punkt Journalistenpreis,im Orga-Team für den StoryDay und das Reporterforum, Trainer und Dozent unter anderem bei der HMS/Hamburg und beim ifp/München.