Reporter Forum Logo
26.09.16

Wie man's macht

Sabine Rückert „(Audio) Varianten der Gerichtsreportage

Jetzt bewerben für den Reporterpreis 2011

"Kein anderer Reporter wird in dieser Weise mit Unrecht und existenzieller Not konfrontiert wie der Gerichtsreporter. Wie soll er sich verhalten?“, fragt Sabine Rückert, vielfach preisgekrönte Kriminalreporterin der „Zeit“; und gibt in ihrem Workshop-Vortrag auch gleich die Antwort: Er soll sich einmischen. Er soll nicht zuschauen, wie „Unrecht im Namen des Volkes“ gesprochen wird, sondern soll Stellung beziehen - gegen Anwälte, die ihre Klienten im Stich lassen, gegen Gutachter, die lügen, Staatsanwälte, die einseitig ermitteln. So, wie sie sich eingemischt hat in den Fall Jörg Kachelmann, der in ihren Augen ein „Justizskandal“ zu werden drohte. „Es geht dem Gerichtsreporter immer wieder so wie einem, der sieht, dass sich ein Käfer in eine Pfütze verirrt hat. Er ist ja Reporter, er muss parteilos bleiben. Soll er warten, bis der Käfer ertrunken ist, oder soll er ein Stöckchen reinhalten und den Käfer rausholen? Das ist die Frage, vor der ich immer wieder stehe. Und ich habe mich entschieden, den Leuten, die mich um Hilfe bitten, zu helfen.“

Zurück

Sabine Rückert


geboren 1961, Studium der Kommunikationswissenschaft, Theologie, Markt- und Werbepsychologie. Ausbildung an der Springer-Journalistenschule. Anschließend Nachrichten-Redakteurin bei der taz, seit 1992 Redakteurin bei der Zeit, zunächst im Dossier. Seit 2001 arbeitet sie als ressortunabhängige Gerichts- und Kriminalreporterin. Für ihre Reportagen und Porträts erhielt sie mehrere Journalistenpreise.
Dokumente
Varianten der Gerichtsreportage (MP3)
Unrecht im Namen des Volkes (PDF)
Schlacht um Kachelmann (PDF)
Schuldig auf Verdacht (PDF)

erschienen in:
Reporter-Forum,
am 20.05.2011
Ab sofort stellen wir die Mitschnitte vom Reporter-Workshop auch als Podcast ins Netz. Wer iTunes verwendet, folge diesem Link, wer per RSS-Feed über neue Folgen informiert werden möchte, klickt hier.

 

Kommentare

Kasandra, 23.01.2014, 00:01 Uhr:

Kann ja nicht wahr sein, wie wunderbar ist deiser Tisch!!!Und die liebevollen Minis dazu, die Auflage, Stift und Block und die Tasche/Laptop!Ich bin begeistert von diesem wunderschf6nen Werk!!Liebe Grfcsse, Andrea

Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
*
*
Kontakt: Reporter Forum e.V. | Sierichstr. 171 | 22299 Hamburg